Willkommen in der InkluPedia

Oculus Quest 2

Aus InkluPedia
Version vom 20. Oktober 2020, 06:16 Uhr von InkluPedia.de - Frank Küster (Diskussion | Beiträge) (tag 2544)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Oculus Quest 2

Die Oculus Quest 2 ist ein Virtual-Reality-Headset, das von Oculus VR, einer Tochter des US-amerikanischen Unternehmens Facebook, entwickelt wurde.

Das Headset wurde auf der Facebook Connect 7 bekannt gegeben und am 13. Oktober 2020 erstmals ausgeliefert. Wie sein Vorgänger Oculus Quest kann die Oculus Quest 2 wahlweise als unabhängiges Gerät mit dem auf Android 10[1] basierendem Betriebssystem oder über USB verbunden mit einem PC und darauf laufender kompatibler Windows-VR-Software genutzt werden. Der Pupillenabstand kann bei der Oculus Quest 2 im Gegensatz zum Vorgänger nicht stufenlos eingestellt werden, es sind nur noch die drei Stufen 58, 63 und 68 Millimeter möglich. Das Headset ist abwärtskompatibel, sämtliche Software für den Vorgänger kann auch auf der Oculus Quest 2 genutzt werden. Für die Nutzung ist zwingend ein Account bei Facebook und für die Ersteinrichtung ein Mobilgerät mit Android oder iOS mit installierter Oculus-App. erforderlich. Sperrt Facebook aus irgendwelchen Gründen das Facebook-Konto, kann man das VR-Headset und die gekaufte Software nicht mehr verwenden. Auch vor Nutzung des inoffiziellen Sidequest-Appstores ist eine Kopplung mit App und Facebook erforderlich, um den erforderlichen Entwicklermodus zu aktivieren. Die weiße Oculus Quest 2 ist etwas kleiner und 68 Gramm leichter als der schwarze Vorgänger Oculus Quest. In Deutschland wird die Oculus Quest 2 nicht verkauft.[2]

Technische Daten

  • CPU: Snapdragon 865
  • RAM: 6 GByte
  • Flash-Speicher: 64 GByte oder 256 GByte
  • Anzeige: LCD mit 1832 × 1920 Pixeln, 90 FPS
  • Betriebssystem: Android 10
  • Pupillenabstand: 58, 63 und 68 Millimeter[2]
  • Gewicht: 503 g[3]

Weblinks

Quellen