Willkommen in der InkluPedia

Aevin

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aevin beim Elektroanschlag Festival 2018

Aevin ist ein griechisches Projekt für elektronische Musik von Teo Tsalmpouris.

Am 30. Juni 2014 veröffentlichte Aevin das Debütalbum "Demystification". Am 24. September 2015 gab er sein Livedebüt in Thessaloniki in Griechenland.[1] Am 16. Februar 2015 folgte die EP "X2A" beim deutschen Label Raumklang Music aus Rottenburg in Baden-Württemberg. Die nächste EP "Papaveraceae" veröffentlichte Aevin am 26. Juni 2015 wieder selber. Das zweite Album "The Aftermath" wurde dann am 27. März 2017 wieder über Raumklang Music veröffentlicht. Am 8. Juni 2017 folgte das Album "Corrosive Intermission". Alle Titel des Albums wurden unter einer Creative Commons Lizenz veröffentlicht.[2] Im April 2018 trat Aevin beim Elektroanschlag Festival in Altenburg auf. Am 19. Januar 2019 wurde das Album "Gravity" veröffentlicht.

Diskografie

  • 2014: Demystification (Album)
  • 2015: X2A, Raumklang-Music (EP)
  • 2015: Papaveraceae ‎(EP)
  • 2017: The Aftermath, Raumklang-Music ‎(Album)
  • 2017: Corrosive Intermission (Album)
  • 2019: Gravity (Album)

Weblinks

Quellen