Willkommen in der InkluPedia

Altenburg

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Altenburg
Wappen von Altenburg
Altenburg
Deutschlandkarte, Position von Altenburg hervorgehoben
Koordinaten: 50° 59′ N, 12° 26′ O
Basisdaten
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Altenburger Land
Höhe: 202 m ü. NHN
Fläche: 45,69 km2
Einwohner: 31.633 (31. Dez. 2019[1])
Bevölkerungsdichte: 692 Einwohner je km2
Postleitzahl: 04600
Vorwahl: 03447,
034494 (Ehrenberg)
Kfz-Kennzeichen: ABG, SLN
Gemeindeschlüssel:

16 0 77 001

LOCODE: DE ALC
Stadtgliederung: Kernstadt und
3 Ortsteile
Adresse der Verwaltung: Markt 1
04600 Altenburg
Website: stadt-altenburg.de
Lage der Kreisstadt Altenburg (rot), im Landkreis Altenburger Land (dunkelgrau)

Altenburg ist eine Stadt im Landkreis Altenburger Land im Osten des Freistaates Thüringen. Die ehemalige Residenzstadt liegt inmitten der Metropolregion Mitteldeutschland.

Altenburg ist durch das Anfang des 19. Jahrhunderts hier erfundene Kartenspiel Skat bekannt, das von 1810 bis 1817 aus dem "Schafkopf", dem "L'hombre", dem "Solo" und dem "Tarock" entwickelt wurde.[2] Das Stadtgebiet Altenburgs ist in die Stadtteile Altenburg, Ehrenberg, Kosma und Zetzscha unterteilt. Diese besitzen eigene Ortsteilräte und Ortsteilbürgermeister. Altenburg ist ebenso in die zehn Bezirke Zentrum, Nordvorstadt, Nord, Ost, Südost, Südvorstadt, West, Ehrenberg, Zetzscha und Kosma unterteilt.

Literatur

  • 1829: Geschichte der Stadt Altenburg, Johann Ernst Huth, Altenburg, Digitalisat
  • 1898: Führer durch die Haupt- und Residenzstadt Altenburg, Franz Volger, Verlag Bonde, Altenburg, Digitalisat
  • 1994: Altenburg: Gesichter und Geschichten einer Stadt, Hans Joachim Kessler, Erfurt : Verl.-Haus Thüringen, ISBN 978-3930960026
  • 2001: 1025 Jahre Altenburg, Autor Hans Joachim Kessler, Fotografen Reinhard Mende, Jens Paul Taubert und Elke Piehler, 176 Seiten, Reinhold, E ISBN 978-3910166431

Weblinks

Quellen