Willkommen in der InkluPedia

L.A. Salami

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
L.A. Salami beim The Great Escape Festival 2017

L.A. Salami (* in Peckham,[1] London[2]) ist der Künstlername des englischen Singer-Songwriters Lookman Adekunle Salami aus London.

Leben

Lookman Adekunle Salami wurde um 1987[3] in Peckham in South London[4] im Süden von London geboren.[5] Mit zwei Monaten kam er zu einer Pflegefamilie. Aufgewachsen ist er bei seiner leiblichen Mutter in Peckham im Süden von London und seiner Pflegefamilie in Broadstairs an der englischen Küste. Einen Großteil seiner Jugendjahre und den ersten Jahren in seinen zwanziger Jahren reiste er die meiste Zeit umher und hielt sich selten für mehr als einige Monate am selben Platz auf. Das beeinflusst seinen Musikstil. Seine Lieben zur Musik entdeckte er, als er zum ersten Mal Bob Dylan im Radio hörte. Daraufhin erkundete er die Blues- und Folkmusik, was ihm dazu insperierte, eigene Songs zu schreiben. Er konnte sie jedoch nicht spielen, bis er zum 21. Geburtstag mit einer Gitarre sein erstes Instrument bekam. Nach drei Monaten schrieb er seine ersten Songs und spielte einige Gigs. Nach vielen weiteren Gigs spielte er 2012 als Support für die englische Musikerin Lianne La Havas.[6]

Er unterzeichnete bei Camouflage Recordings und darüber folgte 2013 mit der EP "Another Shade of Blue EP" seine erste Veröffentlichung. Für Burberry Fashion spielte er 2014 bei der Burberry Menswear Summer Collection im Hyde Park.[6] Das brachte ihm weitere Aufmerksamkeit ein. Zane Lowe lobte ihn und beschrieb ihn als zukünftigen Star auf BBC Radio One. 2014 folgte von L.A. Salami die zweite EP "The Prelude EP". In darauffolgenden Jahr nahm er sein Debütalbum "Dancing With Bad Grammar" mit dem Produzenten Matt Ingram (Paloma Faith, Tom Odell) in den Urchin Studios in London auf. Das Album wurde von der Single "The City Nowadays" angeführt und wurde am 10. August 2016 in Japan[7] und am 26. August 2016 im Vereinigten Königreich veröffentlicht.[8] Im September 2016 trat er beim Reeperbahn Festival in St. Pauli in Hamburg auf.[9] Im Mai 2017 spielte er beim The Great Escape Festival in Brighton and Hove in England.[10] Am 23. Juli 2017 trat L.A. Salami beim Blue Balls Festival in Luzern in der Schweiz auf.[11] 2017 folgte die EP "Lookman & The Bootmakers" und am 13. April 2018 das zweite Album "The City of Bootmakers". Am 11. Oktober 2019 trat L.A. Salami beim New Fall Festival in Düsseldorf auf. 2020 folgte das Album "The Cause Of Doubt & A Reason To Have Faith". Im Oktober 2021 trat L.A. Salami beim Crossroads Festival 2021 in Bonn auf. Die Fernsehmusiksendung Rockpalast zeigte davon eine Aufzeichnung.[12]

Diskografie (Alben)

  • 2013: Another Shade of Blue EP, Camouflage Recordings ‎(EP)
  • 2014. The Prelude EP, Camouflage Recordings ‎(EP)
  • 2016: Dancing With Bad Grammar, Sunday Best Recordings (Album)
  • 2017: Lookman & The Bootmakers, Sunday Best Recordings (EP)
  • 2018: The City of Bootmakers, Sunday Best Recordings (Album)
  • 2020: The Cause Of Doubt & A Reason To Have Faith, Sunday Best Recordings (Album)

Weblinks

Quellen