Willkommen in der InkluPedia

Laura Kampf

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Laura Kampf, 2019

Laura Kampf (* 15. August[1] 1983[2]) ist eine deutsche Makerin, YouTube-Bloggerin und Podcasterin aus Köln.

Leben

Laura Kampf stammt aus dem nordrhein-westfälischen Wiehl im Oberbergischen Kreis.[3] Nach dem Abitur begann Laura Kampf eine Ausbildung zur Mediengestalterin Bild und Ton, die sie zwei Wochen vor der Abschlussprüfung abbrach.[1] Sie erledigte zunächst kleine Jobs beim Fernsehen, doch erst während dem anschließenden Designstudium entdeckte sie ihre Leidenschaft für das Handwerk.[4] Nach dem Abitur[5] studierte sie erfolgreich von 2006 bis 2012 Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Düsseldorf. Von August 2011 bis Oktober 2013 arbeitete sie beim Flightcase-Hersteller Aaf Rock und im Anschluss bis Juni 2015 beim Bekleidungskonzern Urban Outfitters. Im Juni 2015 machte sie sich dann selbständig.[6]

Anfang Dezember 2017 war Laura Kampf bei der fünften Maker Faire Rome im italienischen Rom dabei.[7] 2018 wurde sie für eine Goldene Henne in der neuen Kategorie #onlinestars nominiert.[8]

Die KiKA-Fernsehserie "Schrott or Not?" des Kinderfernsehsenders von ARD und ZDF wurde über zwei Staffeln in ihrer Werkstatt gedreht und von 2017 bis 2018 ausgestrahlt. Sie wurde von Johannes Büchs ("neuneinhalb", "Sendung mit der Maus") und Laura Kampf moderiert.[9] Weiterhin ist Laura Kampf in "Die Sendung mit der Maus" des WDR zu sehen.[10] Ihre Ikone ist der US-amerikanische Schauspieler, Modellbauer und Maker Adam Savage. Auf seinem YouTube-Kanal "Tested" hat er mehrere Millionen Abonnenten. Gemeinsam realisierten sie einige Projekte.[5] Seit Mai 2019 veröffentlicht sie mit ihrer Freundin[11] Melanie Raabe (* 1981 in Jena) den Podcast Raabe & Kampf. Die Journalistin und Schriftstellerin Melanie Raabe stammt aus dem gleichen Dorf.[12] Raabe wuchs in einem 400-Seelen-Dorf in Thüringen auf.[11] 2019 war Kampf für einen Goldene Kamera Digital Award in der Kategorie Education & Coaching nominiert. Die Verleihung fand im September 2019 statt.[13]

Im Sommer 2019 baute Kampf zusammen mit einem Team um die schwedische Makerin Simone Giertz ein Tesla Model 3 zu einem Pickup-Truck um. Der US-amerikanische Hersteller Tesla war daran nicht beteiligt, lud aber Simone Giertz später zur Präsentation des Cyber-Trucks ein.[14] Am 6. März 2020 war Kampf zu Gast in der WDR-Talksendung "Kölner Treff" von Bettina Böttinger.[15] In der 30-minütigen WDR-Reportage "Die große Freiheit im Minihaus? - Unterwegs im Westen" vom 18. Mai 2020 wurde über das Leben in Minihäusern von zwei Frauen berichtet, darunter dem von Laura Kampf. Im September 2020 wurde Kampf mit dem Goldene Kamera Digital Award in der Kategorie Best of Education & Coaching ausgezeichnet.[16] 2021 bekam sie bei den Webby Awards für das Projekt "Fire Up 2021" eine Auszeichnung.[17]

Laura Kampf finanziert sich unter anderem über die Crowdfunding-Plattform Patreon. Im April 2021 hatte sie mehr als 830 Unterstützer.[18] Sie schreibt auch für das US-amerikanische Woodworker's Journal.[19]

Auszeichnungen

  • 2020: Goldene Kamera Digital Award in der Kategorie Best of Education & Coaching
  • 2021: Webby Award (People's Voice Winner) für das Projekt "Fire Up 2021" in der Kategorie Live Experiences (Branded)

Weblinks

Quellen