Willkommen in der InkluPedia

Phasenmensch

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Phasenmensch beim Maschinenfest, 2014

Phasenmensch ist ein 2009 gegründetes deutsches elektronisches Musikprojekt von Wolfram Bange[1] aus Düsseldorf.

Wolfram Bange machte das Staatsexamen in Geistes- und Literaturwissenschaften an der Bergischen Universität Wuppertal.[2] Seine ersten Alben von Phasenmensch veröffentlichte er noch selbst. 2009 war es das Album "Schweigen". Am 1. Juli 2010 veröffentlichte er das Album "Der letzte Mensch".[3] Im Februar 2011 folgte "Begegnungen".[4] Im September 2011 wurden das Album "Die Welt erfriert" veröffentlicht.[5] Ende 2011 eröffnete Phasenmensch seine Seite bei Bandcamp. Im Rahmen des Lebkuchenfests wurde das neue Album "Rohmaterial" kostenlos zum Download angeboten.[6] Die Kompilation "Rohmaterial" enthält zuvor unveröffentlichtes Material aus den Sessions zu den Alben "Begegnungen" und "Die Welt erfriert". Einige Titel der Alben "Schweigen" und "Der letzte Mensch" wurden hier wiederveröffentlicht.[7]

Wolfram Bange drehte Video-Dokumentationen der Festivals Maschinenfest 2011 und FORMS OF HANDS, bevor er beim Dortmunder Label Hands Productions unterschrieb.[8] Über Elektroanschlag 13 drehte er ebenfalls eine Dokumentation. Das Labeldebüt "Tagebuch eines Eremiten" wurde 2013 bei Hands Productions veröffentlicht. Ende April 2013 spielte Phasenmensch beim FORMS OF HANDS Festival. 2014 folgte über Hands Productions auch das Album "Entschleunigungsprozesse [Vernunft Und Leidenschaft]". 2014 spielte er erstmals dann auch selbst beim Elektroanschlag Festival in Altenburg und beim Maschinenfest in Oberhausen.[9] 2015 trat Phasenmensch beim Wave-Gotik-Treffen in Leipzig auf.[10] Am 22. April 2016 spielte Phasenmensch erneut beim FORMS OF HANDS Festival. Drei Wochen später folgte am 13. Mai 2016 das Album "Heteronomie [Optimierte Gegenwart: The Remixes]". Daran beteiligt waren Ecstasphere, Huron, Yura Yura, Sylvgheist Maëlström, Ophelia The Suffering (Aphexia, Ecstasphere), Decuntstructivision, Letzte Ausfahrt Leben, Worms Of The Earth (Dan Barrett) und Heimstatt Yipotash.[11] Am 11. Oktober 2017 veröffentlichte das französische Musikprojekt Hologram_ das Remixalbum "Rescue" über ant-zen. Phasenmensch ist mit einem Remix daran beteiligt. Am 27. Oktober 2017 folgte das Album "Divinity/Unity/Nothingness" von Phasenmensch + ICD-10. Ende April 2018 traten Phasenmensch + ICD-10 bei FORMS OF HANDS auf. Im Juni 2019 trat Phasenmensch erneut beim Wave-Gotik-Treffen auf, diesmal gemeinsam mit + ICD-10. Einige Tage später veröffentlichte Phasenmensch das Album "Haunted [The Gentle Indifference Of The World]". Ein Profil war an zwei und Ine-San war an einem Titel beteiligt.[12] Am 22. Juni 2019 spielten Proyecto Mirage mit Phasenmensch + ICD-10 bei Dark Infection in München.[13] Am 27. März 2020 erschien das Album "Perpetual Transmutation [Fade Away Into Boundless Being]".

Mit Ophelia Amok und Sebastian Vogel startete Wolfram Bange das Musikprojekt Characters at War. Das Debütalbum "Grundrisse" wurde im Januar 2012 veröffentlicht.[14]

Diskografie (Alben)

  • 2009: Schweigen
  • 2010: Der letzte Mensch
  • 2011: Begegnungen
  • 2011: Die Welt erfriert
  • 2011: Rohmaterial (Kompilation)
  • 2013: Tagebuch eines Eremiten, Hands Productions
  • 2014: Entschleunigungsprozesse [Vernunft Und Leidenschaft], Hands Productions
  • 2016: Heteronomie [Optimierte Gegenwart: The Remixes], Hands Productions ‎
  • 2017: Phasenmensch + ICD-10 - Divinity/Unity/Nothingness, Hands Productions
  • 2019: Haunted [The Gentle Indifference Of The World], Hands Productions
  • 2020: Perpetual Transmutation [Fade Away Into Boundless Being], Hands Productions

Weblinks

Quellen