Willkommen in der InkluPedia

Twitter

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Twitter
Logo
Mikroblogging-Dienst
Sprachen Multilingual
Betreiber Twitter Inc., SF, Flag of the United States (Pantone).svg USA
Redaktion Jack Dorsey
Noah Glass
Biz Stone
Evan Williams
Benutzer 328 Millionen (monatlich aktiv)
(Stand Q1 2017)[1]
Registrierung Ja (für Funktionen wie Beiträge schreiben und Nutzern folgen)
Online 21. März 2006
twitter.com
Jack Dorsey, 2008
Biz Stone
Evan Williams

Twitter ist ein Online-Kurznachrichten-Dienst (Microblogging) des US-amerikanischen Unternehmens Twitter Inc. mit Sitz in San Francisco. Twitter wurde im März 2006 von Jack Dorsey, Noah Glass, Biz Stone und Evan Williams gegründet.[2]

Geschichte

Entstehung bis 2012

1999 gründete Pyra Labs den Blog-Dienst Blogger.com, der 2003 von Google übernommen wurde. Damit wechselte Pyra Labs-Mitbegründer Evan Williams zu Google und blieb dort bis Oktober 2004.[3][4] Williams nahm Biz Stone von Google mit. Mit seinem Nachbarn Noah Glass entwickelte Williams 2005 die Podcasting-Plattform Odeo. Nachdem Apple im Juni 2005 Podcasting für iTunes ankündigte, sanken die Chancen für einen Erfolg von Odeo. Im Februar 2006 diskutierten Jack Dorsey und Noah Glass ein Konzept für einen Textnachrichtendienst. Bis März 2006 entwickelte Dorsey eine frühe Version von Twitter. Der erste Tweet war am 21. März 2006 die Nachricht „Just setting up my Twtr.“ von Jack Dorsey.[2] Dorsey liess sich bei „Twtr“ von Flickr inspirieren.[5]

2008 trat Dorsey vom Posten des CEO zurück, blieb dem Unternehmen jedoch als Aufsichtsratsvorsitzender treu.[6] Am 8. September 2011 gab der CEO Dick Costolo bekannt, dass Twitter 100 Millionen aktive Benutzer habe.[7] Im Januar 2010 war der US-amerikanische Raumfahrer Timothy Creamer der erste Raumfahrer mit direkter Twitter-Verbindung aus dem All. Zuvor hatte der US-amerikanische Raumfahrer Michael J. Massimino bereits indirekt per E-Mail an ein Kontrollzentrum getwittert.[8] Im Mai 2011 kaufte Twitter das von einem Londoner Unternehmen entwickelte Tweetdeck. Das zugehörige 15-köpfige britische Team blieb nach der Übernahme in London. Tweetdeck für Windows und Mac basierte auf der plattformunabhängigen Laufzeitumgebung Adobe AIR.[9]

Im August 2012 trat Twitter der Linux Foundation bei.[10] Im Herbst 2012 übernahm Twitter die Video-App Vine.[11] Am 17. Dezember 2012 hat das Marktforschungsunternehmen Nielsen eine mehrjährige Kooperation mit Twitter für soziale TV-Reichweitenmessung bekanntgegeben.[12]

2013–2014

Anfang März 2013 kündigte Twitter an, dass zukünftig Tweetdeck nur noch im Web-Browser genutzt werden kann und die Clients für Desktops und Android sowie iOS eingestellt werden.[13] Im April 2013 ist Twitter eine Werbepartnerschaft mit der Agentur Starcom MediaVest der Publicis-Gruppe eingegangen.[14] Am 6. Juni 2013 wurde bekanntgegeben, dass Twitter und die weltgrößte Werbeholding WPP Group eine Partnerschaft eingegangen sind.[15] Am 9. September 2013 wurde bekanntgegeben, dass Twitter den Dienstleister für mobile Werbung MoPub gekauft hat.[16] Am 7. November 2013 ist Twitter an die New Yorker Börse gegangen.[17] Im November 2013 hat Twitter für mehr Sicherheit auf Forward Secrecy umgestellt und die Möglichkeit zum Schlüsselaustausch via Diffie-Hellmann (DH) implementiert.[18]

Am 1. Februar 2014 wurde bekanntgegeben, dass Twitter 900 Patente von IBM gekauft hat.[19] Im Juni 2014 wurde bekannt, dass Twitter den im Jahr 2010 gegründeten Videodienst SnappyTV übernimmt. SnappyTV sollte als eigenständiges Produkt weitergeführt werden.[20] Am 6. Juni 2014 twitterte erstmals der US-amerikanische Geheimdienst Central Intelligence Agency (CIA). Dieser Tweet lautet übersetzt "Wir können weder bestätigen noch dementieren, dass dies unser erster Tweet ist". Nach 90 Minuten hatte die CIA bereits 84.000 Follower.[21] Im September 2014 gründeten Twitter, Google, Facebook, Dropbox, Box, GitHub, Khan Academy, Square, Inc., Stripe und @WalmartLabs die "TODO Group" (TODO = talk openly, develop openly), um Open-Source-Software zu fördern.[22]

2015–2017

Im Januar 2015 kaufte Twitter Periscope.tv.[23] Dem Konkurrenten Meerkat wurde der Zugriff auf den Twitter Social Graph entzogen.[24] Das App Periscope wurde im März 2015 für Apple iOS[25] und im Mai 2015 für Android[26] veröffentlicht. Ebenfalls 2015 wurde Dorsey erneut CEO von Twitter.[6]

Mitte Juni 2016 wurde bekannt, dass Twitter für rund 70 Millionen US-Dollar Anteile von SoundCloud gekauft hat.[27] Am 27. Oktober 2016 kündigte Twitter an, dass die Video-App Vine in den kommenden Monaten eingestellt wird.[11] Die Website bleibt bis auf weiteres bestehen.[28] Im November 2017 verdoppelte Twitter die maximale Länge eines Tweets von 140 auf 280 Zeichen. Die Begrenzung auf 140 Zeichen stammt aus der ersten Twitter-Variante, die noch über den Short Message Service (SMS) laufen sollte und damit an die Begrenzungen auf 140 Oktette der Handy-Kurznachrichten gebunden war.[29]

2018–2020

Im Juli 2018 gaben Google, Microsoft, Facebook und Twitter ihre Zusammenarbeit am 2017 gestarteten sogenannten Data Transfer Project bekannt. Das Data Transfer Project ist ein quelloffenes Projekt, das Nutzern die Möglichkeit bieten soll, Ihre Daten direkt von einem Service zum anderen zu übertragen. Mit Googles Takeout, das jetzt den neuen Namen "Download Your Data" trägt, kann man bereits seine Daten zwischen Dropbox, Box, MS OneDrive und Google Drive austauschen.[30]

Am 28. Mai 2020 bekam Twitter neue Funktionen in der Web-App. Die Veröffentlichungen von Tweets lassen sich nun über ein Kalender-Icon zeitlich planen und Tweets können zwischengespeichert und später bearbeitet und veröffentlicht werden. Bis dahin war die Planung z. B. bereits über das zu Twitter gehörende Tweetdeck möglich.[31]

Im November 2020 führte Twitter sogenannte Fleets (flüchtige Tweets) als eigenes Stories-Format ein. Diese werden nur für 24 Stunden angezeigt. Sticker und Live-Übertragungen in Fleets sollen folgen.[32][33][34] Retweets und öffentlichte Likes sind bei Fleets nicht möglich, eine Antwort ist nur als Direktnachricht möglich.[35] Twitter speichert die Fleets bis zu 30 Tage, bei Regelverstößen ggf. auch länger.[36]

ab 2021

Mitte 2021 stellte Twitter ein kostenpflichtiges Abo mit speziellen Funktionen wie eine Redigier-Funktion unter dem Namen Twitter Blue erst mal nur für Australien und Kanada vor.[37] Im November 2021 wurde Twitter Blue auch für die USA freigeschaltet.[38] Ebenfalls 2021 trat Dorsey erneut vom Posten des CEO zurück.[6]

Im März 2022 gab Twitter einen Zugang im TOR-Netzwerk frei. Damit wurde Twitter für Einwohner Russlands über einige Internet-Provider wieder erreichbar. Der normale Twitter-Zugang wurde während des Angriffskrieges auf die Ukraine gesperrt.[39] Anfang April 2022[40] wurde Elon Musk mit einem Anteil von 9,2 Prozent größter Twitter-Aktionär.[41] Mitte April 2022 machte Musk nur Tage später ein Kaufangebot für den kompletten Aktienbestand des Unternehmens, um Twitter zu übernehmen.[42] Am 25. April 2022 wurde die Übernahme von Twitter durch Elon Musk für 44 Milliarden Dollar angekündigt. Die Aktionäre müssen der Übernahme noch zustimmen. Musk kündigte an, Twitter von der Börse nehmen zu wollen und dass er Twitter zu einer "globalen Plattform für Redefreiheit" machen wolle.[43] Am 8. Juli 2022 trat Musk von der Übernahme Twitters zurück. Das begründeten Musks Anwälte unter anderem damit, dass Twitter keine vollständigen Informationen zur Zahl von Fake-Accounts mitgeteilt habe.[44][45] Daraufhin reichte Twitter im US-Bundesstaat Delaware Klage gegen Elon Musk wegen Vertragsbruch ein.[46]

Angriffe

Twitterkonten von Prominenten wurden im Laufe der Jahre wiederholt erfolgreich angegriffen. Mitte 2016 hatten Hacker hatten Zugriff auf das Twitter- und Pinterest-Konto von Facebook-Chef Mark Zuckerberg.[47] Im August 2019 wurde erneut das Twitterkonto von Twitter-Chef Jack Dorsey gekapert um darüber mehrere aggressive Tweets zu verbreiten. Laut Twitter wurde jedoch nicht Twitter selbst erfolgreich attackiert, sondern die Tweets wurden über einen Dienst gepostet, bei dem man die Telefon-Nummer mit seinem Account verbinden und per SMS twittern kann. So sei durch einen Fehler bei einem Mobilfunk-Anbieter der Angriff möglich gewesen.[48] Mitte Juli 2020 verschafften sich Hacker Zugriff auf die Administrationsoberfläche von Twitter. Darüber wurden viele Twitter-Accounts von Prominenten wie dem von Barack Obama, des US-Präsidentschaftskandidaten und späteren Präsidenten Joe Biden, des Microsoft-Gründers Bill Gates, des Tesla-Gründers Elon Musk, des Amazon-Gründers Jeff Bezos, des früheren New Yorker Bürgermeisters Michael Bloomberg und des Rappers Kanye West sowie von Unternehmen wie Apple und Coinbase manipuliert. Mit den gehackten Accounts wurde über eine vermeintliche Spendenaktion mit Zahlung über Bitcoin getwittert.[49][50] Laut Twitter wurden um die 130 Twitter-Accounts übernommen, davon konnten bei 45 Accounts der oder die Angreifer eine Passwortzurücksetzung initiieren, sich in das Konto einloggen und Tweets senden.[51]

Im Juli 2022 bot ein Unbekannter 5,4 Millionen Datensätze von Twitter-Nutzern zum Verkauf an. Anfang August 2022 bestätigte Twitter die Echtheit der Daten.[52]

Literatur

  • 2011: Das Twitter-Buch, Tim O'Reilly,‎ Sarah Milstein,‎ Volker Bombien,‎ Corina Pahrmann und‎ Nathalie Pelz, 280 Seiten, O'Reilly Verlag, 2. Auflage, ISBN 978-3897215917
  • 2011: Twitter für Dummies, Raymond Janssen (Autor),‎ Susanne Bonn (Übersetung), 128 Seiten, Wiley-VCH, ISBN 978-3527708123
  • 2013: Twitter für Einsteiger, Michael Rajiv Shah, 175 Seiten, Stark Verlag, ISBN 978-3866689671
  • 2014: Social Media Marketing - Strategien für Twitter, Facebook & Co, Tamar Weinberg, 448 Seiten, ISBN 978-3955617882
  • 2017: Twitter für Autoren, Christian Schoen, 78 Seiten, Independently published, ISBN 978-1520924106

Weblinks

Clients

Quellen

  1. • Twitter - Monatlich aktive Nutzer weltweit 2017 | Statistik (abgerufen am 26. Mai 2017)
  2. 2,0 2,1 Twitter wird sechs und wächst weiter: Microblogging-Dienst plant Dependance in Deutschland - NZZ.ch, 21. März 2012
  3. Blogger founder quits Google | Internet | The Guardian, 6 Oct 2004
  4. Google verliert Blogger-Schöpfer - PC-WELT, 06.10.2004
  5. History of Twitter: Jack Dorsey and The Social Media Giant - TheStreet, Jan 2, 2020
  6. 6,0 6,1 6,2 Jack Dorsey will nicht mehr Twitter-Chef werden | heise online, 12.05.2022
  7. Twitter CEO: We have 100M active users — Tech News and Analysis, Sep. 8, 2011
  8. Twitter kommt im Weltraum an: Erster Tweet aus dem All gesendet, 23. Januar 2010
  9. Twitter macht Tweetdeck-Übernahme offiziell | heise online, 25.05.2011
  10. Twitter joins Linux Foundation’s fight for open source software | Ars Technica, Aug 24, 2012
  11. 11,0 11,1 Nur noch sechs Sekunden: Twitter macht Video-App Vine dicht | heise online, 27.10.2016
  12. Nielsen and Twitter Establish Social TV Rating | Nielsen, December 17, 2012
  13. Twitter zurrt Einstellung von Tweetdeck für iOS, Android, Air und Facebook fest | heise online, 22.04.2013
  14. Twitter geht millionenschwere Werbepartnerschaft ein | heise online, 23.04.2013
  15. Twitter and WPP announce global strategic partnership - WPP, 6 June, 2013
  16. Driving mobile advertising forward: welcoming MoPub to the Flock | Twitter Blogs, September 9, 2013
  17. Handel mit Twitter-Aktien startet an der New Yorker Börse | heise online, 07.11.2013
  18. Auch Twitter steigt auf Forward Secrecy um | heise Security, 24.11.2013
  19. Twitter übernimmt 900 Patente von IBM | heise online, 01.02.2014
  20. Twitter kauft Videodienst SnappyTV | heise online, 20.06.2014
  21. CIA: Amerikanischer Geheimdienst lernt das Twittern - SPIEGEL ONLINE, 06.06.2014
  22. Facebook, Google und Twitter gründen TODO Group - Pro-Linux, 17. September 2014
  23. Periscope vs. Meerkat: Twitter bringt eigene Live-Streaming-App | heise online, 26.03.2015
  24. Twitter kauft Periscope und entzieht Meerkat den Zugang zum Social Graph, 14. März 2015
  25. Periscope vs. Meerkat: Twitter bringt eigene Live-Streaming-App | heise online, 26.03.2015
  26. Live-Streaming-App Periscope kommt auf Android-Geräte | heise online, 26.05.2015
  27. Twitter has invested in music streaming service SoundCloud - Recode, Jun 14, 2016
  28. Important News about Vine – Medium
  29. Twitter verdoppelt maximale Länge der Tweets auf 280 Zeichen | heise online, 08.11.2017
  30. Google, Microsoft, Facebook und Twitter stellen das Data Transfer Project vor | heise Developer, 20.07.2018
  31. Twitter lässt Nutzer Tweets bearbeiten und mit Kalenderfunktion planen | heise online, 28.05.2020
  32. NZZ – Neue Zürcher Zeitung | Jetzt auch Twitter Fleets: Warum gibt es überall Stories?, 20.11.2020
  33. t3n – digital pioneers | Twitter Fleets: Diese Tweets zerstören sich nach 24 Stunden selbst, 17.11.2020
  34. Twitter’s disappearing tweets, called Fleets, are now available for everyone - The Verge, Nov 17, 2020
  35. "Fleets": Twitter macht Tweets mit Verfallsdatum weltweit verfügbar | heise online, 17.11.2020
  36. Bug bei Twitter enthüllt: Fleets leben doch länger als 24 Stunden | heise online, 22.11.2020
  37. Twitter Blue: Kostenpflichtiges Abo mit Redigier-Funktion vorgestellt | heise online, 03.06.2021
  38. Twitter Blue: Zwitscher-Abo jetzt auch in den USA ​ | heise online, 09.11.2021
  39. Twitter innerhalb des TOR-Netzwerks weltweit erreichbar | heise online, 09.03.2022
  40. Elon Musk jetzt größter Twitter-Aktionär – Kurs springt in die Höhe | heise online, 04.04.2022
  41. Elon Musk ist größter Aktionär von Twitter – DATEV magazin, 12. April 2022
  42. Elon Musk will Twitter übernehmen: Kaufangebot für restliche Aktien | heise online, 14.04.2022
  43. Umstrittene Übernahme: Musk kauft Twitter für 44 Milliarden Dollar | tagesschau.de, 25.04.2022
  44. Übernahme geplatzt: Musk bläst Twitter-Kauf ab | tagesschau.de, 09.07.2022
  45. Twitter-Übernahme: Elon Musk tritt von Kaufvertrag zurück | heise online, 09.07.2022
  46. Rechtsstreit um Übernahme: Twitter reicht Klage gegen Elon Musk wegen Vertragsbruch ein | ZEIT ONLINE, 13. Juli 2022
  47. Hacker hatten Zugriff auf Zuckerbergs Twitter- und Pinterest-Konto | heise online, 06.06.2016
  48. Account von Twitter-Chef Jack Dorsey gehackt | heise online, 31.08.2019
  49. t3n – t3n – t3n – Beispielloser Twitter-Hack: Accounts von Elon Musk bis Kanye West posten Krypto-Spam, 16.07.2020
  50. VICE - Hackers Convinced Twitter Employee to Help Them Hijack Accounts, July 16, 2020
  51. Twitter-Hack: Das ist inzwischen bekannt | Borns IT- und Windows-Blog, 19. Juli 2020
  52. 5,4 Millionen Konten: Twitter bestätigt Leck und informiert betroffene Nutzer | heise online, 06.08.2022