Willkommen in der InkluPedia

München

Aus InkluPedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
München
Wappen von München
München
Deutschlandkarte, Position von München hervorgehoben
Koordinaten: 48° 8′ N, 11° 35′ O
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk: Oberbayern
Höhe: 519 m ü. NHN
Fläche: 310,7 km2
Einwohner: 1.484.226 (31. Dez. 2019)
Bevölkerungsdichte: 4777 Einwohner je km2
Postleitzahl: 80331–81929,
85540 (Herzogstandstraße)
Vorwahl: 089
Kfz-Kennzeichen: M
Gemeindeschlüssel:

09 1 62 000

NUTS: DE212
LOCODE: DE MUC
Stadtgliederung: 25 Stadtbezirke
Adresse der Verwaltung: Marienplatz 8
80331 München
Website: muenchen.de
Lage der Landeshauptstadt München im Freistaat Bayern und im Regierungsbezirk Oberbayern
Frauenkirche und Neues Rathaus, 2001

München ist die Landeshauptstadt Bayerns und mit etwa 1,45 Millionen Einwohnern[1] die drittgrößte Stadt in Deutschland sowie die zwölftgrößte der Europäischen Union. Als kreisfreie Stadt beherbergt München die Verwaltung des Landkreises München. München ist weltweit bekannt für sehenswerte Bauten sowie das Oktoberfest. Die Stadt ist an der Isar gelegen.

Geografie

Die Landeshauptstadt München liegt zwischen Kalkalpen und der Donau im Süden Bayerns hat eine Fläche ca. 310 km². Die im österreichischem Hinterautal entspringende Isar durchfließt die Stadt von Südwesten nach Nordosten und mündet schließlich in der Donau. Die durchschnittliche Höhe liegt bei 519 Meter über Normalnull, wobei sich der höchste Punkt Münchens mit rund 580 Meter im südlichen Stadtteil Solln befindet. Im nördlichsten Teil Münchens in Feldmoching befindet sich der tiefste Punkt mit ca. 480 Meter über Normalnull.

Geschichte

Ein genaues Gründungsdatum der Stadt München ist nicht bekannt. Die ältesten Aufzeichnungen lassen sich auf das Jahr 1158 zurückverfolgen, in denen München als forum apud Munichen im Augsburger Schied genannt wurde. 1158 wude München erstmals urkundlich erwähnt.[2] Durch die im Augsburger Schied verabschiedete Zollbrücke erhielt die bestehende Siedlung erstmals von Kaiser Friedrich Barbarossa (um 1122 – 10. Juni 1190) das Markt-, Münz- und Zollrecht. 1255 wurde München bayerischer Herzogssitz, ab 1314 war die Stadt königliche und von 1328 bis 1347 kaiserliche Residenzstadt. 1506 wurde München alleinige Hauptstadt Bayerns.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Neben bekannten Grünanlagen wie dem Hofgarten, dem Englischen Garten, dem Finanzgarten und dem Olympiapark gibt es eine Vielzahl von weiteren Parks und Grünflächen innerhalb Münchens. Zudem bietet die Stadt eine Reihe von Kunst-, Naturkunde-, Kultur- und Technikmuseen. Das wohl bekannteste Museum in München ist das Deutsche Museum, welche mit seinen über einer Million Besucher pro Jahr zu den meistbesuchten Museen Europas gehört. Weiterhin bietet München eine Vielzahl von Kultur- und Freizeitangeboten sowie regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen wie etwa die Opernfestspiele, das Filmfest München, das Tollwood-Festival, der Christopher Street Day, das Streetlife Festival sowie das international beliebte Oktoberfest. Nach dem Oktoberfest und dem von der Tollwood GmbH ausgerichteten Tollwood-Festival ist das von der Green City organisierte Streetlife Festival die drittgrößte regelmäßige Veranstaltung der Stadt.

Sport

Die bisher größte Sportveranstaltung in der Stadt waren die 1972 stattfindenden Olympischen Sommerspiele. Neben dem Fußball mitsamt der in der Allianz-Arena ausgetragenen Heimspiele des FC Bayern München sowie des TSV 1860 München, ist die Stadt bekannt für Eishockey, American Football und Basketball.

Literatur

  • Joachim Käppner, Wolfgang Görl, Christian Mayer (Hrsg.): München – Die Geschichte der Stadt. Süddeutsche Zeitung Edition 2008, ISBN 978-3-86615-622-7
  • Rüdiger Liedtke: 111 Orte in München, die man gesehen haben muss. Emons, Köln 2012, ISBN 978-3-89705-892-7
  • Rüdiger Liedtke: 111 Orte in München, die man gesehen haben muss. Band 2. Emons, Köln 2012, ISBN 978-3-95451-043-6

Weblinks

Quellen